Startseite

Redaktion Hohenecker Bote

Willkommen auf unserer neuen Website!

Neueste Beiträge

Die „übersehene Lüge“:

Erinnerungen an einen schwarzen Tag in Fürstenfeldbruck Berlin/Fürstenfeldbruck, 5. September 1972/2022 / cw – Wir wohnten in der Kapellenstrasse 11 in Fürstenfeldbruck. Es war unsere erste gemeinsame Wohnung in Bayern. 1972 hatte im März unser ältester Sohn in FFB das Licht der Welt erblickt, unsere Tochter war, erst im Januar geboren, im Sommer 1970 mitDie „übersehene Lüge“: weiterlesen

Mauerkreuze am Reichstag: Permanente Schändung des Gedenkens

Berlin, 04.09.2022/cw – „Ich bin erschüttert und tief traurig,“ sagte die ehemalige Hoheneckerin Tatjana Sterneberg. Gestern entdeckte sie bei einer ihrer regelmäßigen Begehungen der Mauerkreuze am Reichstag die erneute Schändung der Mauerkreuze am Spreebogen zwischen Reichstag und Paul-Löbe-Haus. Sterneberg ist Vorstandsmitglied der Vereinigung 17. Juni. Der Verein hatte zum 60. Jahrestag des Mauerbaus im letzten„Mauerkreuze am Reichstag: Permanente Schändung des Gedenkens“ weiterlesen

Die Spur der roten Sphinx  –    Annerose Matz-Donath verstorben

Von Carl-Wolfgang Holzapfel Bonn/Berlin, 02.09.2022/cw –  Ihr wohl bekanntestes Buch war Die Spur der roten Sphinx (S. Bublies Verlag, Koblenz 2000 ISBN 9783926584113), der Titel rührte von einem Sphinx-Standbild in St. Petersburg, das einen Gedenkstein für die Opfer des Terrors von Lenin und Stalin bewacht. Bereits 1990 begann Matz-Donath, in den nach dem Niedergang des„Die Spur der roten Sphinx  –    Annerose Matz-Donath verstorben“ weiterlesen

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.